Skip to main content

Helge of Fame - Ein Supertyp nimmt Abschied

Helge Eising, seit Herbst 2011 Mitglied der HSG Kreuzberg verlässt die Hauptstadt. Der Verein bedankt sich bei einem Ausnahmehandballer, der viel geleistet hat. Jugendfreund Gregor Schermully verabschiedete Eising mit einer persönlichen Rede, die so manchen die Tränen in die Augen getrieben hat und deren Inhalt hier vom Autor verkürzt und frei interpretiert wurde:

Ein Spieler, Freund und Trainer der HSG-Kreuzberg verlässt den Verein und die Stadt. Ein klasse Typ, der seit über 8 Jahren fester Bestandteil dieses Vereins und für uns alle nicht wegzudenken ist.

Als Spieler:
Als Spieler bist Du fast Deine komplette Laufbahn bei der HSG integraler Bestandteil der ersten und vermeintlich leistungsstärksten Mannschaft gewesen. Du bist aufgestiegen, abgestiegen, hast die Klasse gehalten, neue Leute willkommen geheißen und viele Spieler (insbesondere Franzosen) kommen und gehen sehen.

Du hast an Parties teilgenommen, Saisonauftakte und -abschlüsse bei David im Garten gefeiert, Saisonabschlussfahrten und Aufstiegsfahrten am Waschsee mitorganisiert und gut überstanden, Du hast Handballturniere in Berlin und andernorts gespielt und gewonnen und warst auch immer bereit das Kampfgericht zu übernehmen.

Als Trainer:
Auch wenn Du nicht dafür ausgebildet bist, hast Du teilweise komplette Saisons als Spielertrainer bestritten, bist eingesprungen, hast Trainingseinheiten abgehalten und versucht für die HSG das optimale herauszuholen. Und all das, auch in Zeiten, in denen Du selber viel mit Dir zu tun hattest.

Als Freund:
Es ist keineswegs übertreiben, festzustellen dass es niemanden bei der HSG gibt, der Dich nicht mag. Du bist immer zuvorkommend und hilfsbereit und bist Dir auch nicht für unangenehme Aufgaben oder Umzüge zu schade. Ein deutliches Zeichen dafür war denn auch dein Umzug, bei dem beinahe mehr Helfer als Umzugskisten anwesend waren.

Somit war das folgende unvermeidlich: Alle Beteiligten waren sich einig, dass für einen würdigen Abschied, eine richtige Dankesbekundung her muss und eine schnöde Trainingstasche bei weitem nicht genug sein könnte. Daher nehmen wir Dich offiziell in die “Hall of Fame” der HSG Kreuzberg auf. Mit dem Versprechen, immer einen Platz in der Mannschaft und im Verein zu haben. Deswegen bekommst Du das erste offizielle “Hall of Fame” Trikot der HSG-Kreuzberg.

Du verlässt uns aus den besten nur denkbaren Gründen: wegen Deiner eigenen Familie, in der du ein weiteres Spitzenteam gefunden hast, um das Du Dich bitte genau so kümmern musst, wie Du es bei uns getan hast. Wir wünschen Euch alles Gute und hoffen, auf einen guten Start in Hannover.